WEIHNACHTEN UND SILVESTER AM GARDASEE

23.12.2020 – 02.01.2021

4-STERNE HOTEL SAVOY

Obwohl der Gardasee vor allem in den warmen Monaten ein beliebtes Urlaubsziel ist, hat die Gegend auch im Winter und vor allem in der Weihnachtszeit einiges zu bieten. Der Gardasee und seine malerischen Ortschaften hüllen sich dann in eine ganz besondere Atmosphäre.

REISE BUCHEN
Kategorie: Schlagwörter: , ,

Beschreibung

4-STERNE HOTEL SAVOY

Obwohl der Gardasee vor allem in den warmen Monaten ein beliebtes Urlaubsziel ist, hat die Gegend auch im Winter und vor allem in der Weihnachtszeit einiges zu bieten. Der Gardasee und seine malerischen Ortschaften hüllen sich dann in eine ganz besondere Atmosphäre.
Das 4-Sterne Hotel Savoy Palace mit einer großen Gartenanlage befindet sich 100 m von den Stränden Riva del Gardas und nur 800 m von der historischen Altstadt entfernt. Klassisch helle Zimmer, alle mit Balkon und Klimaanlage mit jeglichem Komfort eines 4-Sterne Hotels sorgen für Ihr Urlaubs-Wohlgefühl. Das Hotel verfügt weiter auch über Hallenbad, Sauna, Fitness, Gartenbar mit Tanzfläche, und American Bar.

1. Tag: Anreise an den Gardasee, Check-in, Begrüßungscocktail, Abendessen und Übernachtung.


2. Tag: Nutzen Sie diesen Tag um durch die kleine Altstadt zu bummeln, festliches Weihnachtsmenü. Traditioneller Panettone unter dem Weihnachtsbaum im Hotel mit Sekt, kleines Weihnachtspräsent.

3. Tag: Am Vormittag Freizeit. 5-Gang Weihnachtsmittagessen, 4-Gang Abendmenü, danach Musik und Tanz.

4. Tag: Mantua ist vor allem seiner Palazzi wegen berühmt. Diese Machtsymbole wurden nach den strengsten Richtlinien der Ästhetik gebaut und stellen heute außergewöhnliche Kunstwerke dar. In den vier Jahrhunderten, in denen die Familie Gonzaga über Mantua regierte, verwandelten sie die Stadt in eine Hofstadt mit einem königlichen Palast mit über fünfhundert Prunkvollen Räumen. Am frühen Nachmittag verlassen Sie Mantua und reisen nach Sabbioneta. Die Stadt liegt 30 km südwestlich von Mantua und war trotz seiner minimalen Größe ein unabhängiger Stadtstaat. Das Städtchen wies eben eine umfassende Befestigung auf und gehört heute zusammen mit Mantua zum Weltkulturerbe.

5. Tag: Nach einem kleinen Rundgang durch die alten Gassen von Riva del Garda fahren Sie mit einem Schiff nach Torbole wo Sie direkt am Hafen empfangen werden. Auf der alten Grenze von Österreich und Italien steht das Zollhaus wo schon Goethe seine „Italien Reise” antrat. Heute ist dieses im Besitz der Familie Tonelli und Sie kommen in den einzigartigen Genuss eines Aperitifs auf Goethes Spuren und privilegiertem Blick auf den ganzen nördlichen Gardasee. Anschließend Mittagessen mit Pasta und Salatbuffet. Rückfahrt mit dem Schiff und am Nachmittag Kaffee und Kuchen im Hotel.

6. Tag: Der Ort Lazise, zwischen Nostalgie und Vergnügungsparks, auch Klein-Venedig des Gardasees genannt. Dieser lebendige Ort hat eine autofreie mittelalterliche Altstadt, die von einer gut erhaltenen zinnengekrönten Stadtmauer umzäunt ist. Der mittelalterliche Komplex von der Familie Scaligera geprägt, mit einem Mosaik des heiligen San Zeno auf dem Eingangstor, ist umwerfend. Das ehemalige Festungsdorf Borghetto di Valeggio liegt inmitten zahlreicher Wasserdurchlässen und der berühmten Brücke Ponte Visconteo. Eines der schönsten Dörfer Italiens, direkt an den Mühlen des Flusses Mincio, der zwischen den Moränenhügeln und Obstgärten an mittelalterlichen Burgen entlang fließt. Diese Mühlen erzählen von den prächtigen Residenzen, ein romantisches Erlebnis… Ein Sprung in die Geschichte von 1400, in denen die Zeit still zu stehen scheint.

7. Tag: Padua hingegen ist sowohl traditionsreiche Universitätsstadt, in der schon Galilei lehrte, als auch einer der bedeutendsten Wallfahrtsorte Italiens. Mit der Stadtführung besichtigen Sie die Basilika und das historische Stadtzentrum mit der 1222 gegründeten Universität, den Palazzo delle Ragione und mittelalterlichen Plätzen. Am frühen Nachmittag sind wir wieder im Hotel.

8. Tag: Nutzen Sie diesen Tag für Ihre eigenen Unternehmungen vor Ort.

9. Tag: Fahrt nach Vicenza, deren klassische Renaissance-Paläste des Architekten Andrea Palladio weltweiten Ruf genießen. Sie unternehmen einen geführten Rundgang zwischen berühmten Kirchenfassaden und lebendigen alten Plätzen wie Piazza di Signori, dem Palazzo Chiericati, der Basilica Palladina u. v. m. Am frühen Nachmittag sind wir wieder im Hotel. 6-Gang Silvester Menü mit Spezialcocktail zur Begrüßung des neuen Jahres, Musik und Tanz ins neue Jahr.

10. Tag: Diesen Tag können Sie in Ruhe am Gardasee verbringen. Erholen Sie sich, genießen Sie die Hoteleinrichtungen, ganz wie es Ihnen beliebt.

11.Tag: RückreiseindieHeimatorte

__________

REISECODE 118

11 TAGE
€ 1.1190,–
23.12.2020 – 02.01.2021

ZUSCHLAG EZ: € 210,–

Unsere Leistungen für Sie:
–  Fahrt im modernen Reisebus
–  4-Sterne Hotel
–  alle Zimmer DU/WC/TV
–  4-Gang Willkommensmenü und Begrüßungscocktail
–  Festliches Weihnachtsmenü
–  Traditioneller Panettone unter dem Weihnachtsbaum im Hotel mit Sekt
–  5-Gang Weihnachtsmittagessen (25.12)
–  4-Gang Abendmenü 25.12.
–  Musik und Tanz
–  4-Gang Gala Dinner bei Kerzenschein
–  Typisches 4-Gang Gardasee-Dinner mit Lachsbuffet
–  Festliches 4-Gang Menü mit Schweinskeule bei Kerzenschein, Livemusik und Tanz
–  6-Gang Silvester Menü mit Spezialcocktail
–  Musik und Tanz ins neue Jahr
–  4-Gang Abschlussmenü und Cocktail
–  Auf Goethes Spuren: Aperitif mit Imbiss in der Casa Tonelli, dem ehemaligen Zollhaus
–  Schifffahrt von Riva del Garda nach Torbole
–  Taxigutschein
–  Kurtaxe
–  sämtliche Fahrten mit unserem Omnibus

Programmänderungen vorbehalten